Domain kortikal.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt kortikal.de um. Sind Sie am Kauf der Domain kortikal.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Molecular Mechanisms Of Neurotransmitter:

Molecular Mechanisms Of Neurotransmitter Release  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Neurotransmitter Release Kartoniert (TB)

In this cutting-edge book leading experts provide concise up-to-date information on all major molecular mechanisms involved in neurotransmitter release. Complete background information is provided along with figures and diagrams.

Preis: 219.98 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity
Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity

Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 103.88 € | Versand*: 0 €
Molecular Mechanisms Of Synaptogenesis  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Synaptogenesis Kartoniert (TB)

This book provides a new compilation of information that link changes in the basic structure of synapses and brain diseases. The book shows that specific secreted proteins and short peptide mimicking the function of neural cell adhesion molecules can significantly enhance the formation of synapses in the brain. It describes recent advances in research that lay necessary scientific groundwork to develop pharmacological treatments.

Preis: 160.49 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms Of Dementia  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Dementia Kartoniert (TB)

The past decade has witnessed a revolution in the attempts of scientists to under stand the molecular basis of dementia. Although dementia as defined by global cogni tive decline involving gradual loss of memory reasoning judgment and orientation presents most commonly in the form of Alzheimer's disease (AD) an assortment of other less common disorders such as prion and Pick's disease can also lead to symp toms that are similar to those observed in patients with AD. The primary goal of Molecular Mechanisms of Dementia is to address the various mechanisms and multi faceted approaches currently being employed to more clearly delineate the etiological and pathogenic events responsible for the onset of dementia. Perhaps the greatest boon to obtaining a clearer understanding of the causes of AD has come from genetic and molecular biological studies carried out over the past decade. At the genetic level it has become increasingly clear that AD is a heteroge neous disorder that can be broadly classified into two categories. Late onset (60 yr) cases which account for the vast majority of AD genetically involve susceptibility genes representing risk factors for the disease (e. g. inheritance of the 84 allele of the Apolipoprotein E gene). In many cases the susceptibility gene can act as a modifier that modulates the pathogenic cascade occurring subsequent to a separate etiological event initiating or causing the disorder.

Preis: 117.69 € | Versand*: 0.00 €

Wo findet man Sonax Molecular Waschstraßen?

Sonax Molecular Waschstraßen sind an verschiedenen Standorten in Deutschland zu finden. Eine genaue Liste der Standorte kann auf d...

Sonax Molecular Waschstraßen sind an verschiedenen Standorten in Deutschland zu finden. Eine genaue Liste der Standorte kann auf der offiziellen Sonax-Website oder über eine Online-Suche nach Sonax Molecular Waschstraßen abgerufen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was machen Neurotransmitter?

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Nervenzellen im Gehirn und im gesamten Nervensystem er...

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Nervenzellen im Gehirn und im gesamten Nervensystem ermöglichen. Sie übertragen Signale von einer Nervenzelle zur nächsten, indem sie an spezifische Rezeptoren binden. Auf diese Weise beeinflussen sie eine Vielzahl von Funktionen im Körper, darunter Stimmung, Schlaf, Appetit, Gedächtnis und Schmerzempfindung. Ein Ungleichgewicht oder eine Störung im Neurotransmittersystem kann zu verschiedenen neurologischen und psychischen Erkrankungen führen. Daher ist es wichtig, dass Neurotransmitter ordnungsgemäß funktionieren, um eine optimale Gesundheit und Funktion des Nervensystems zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Chemische Verbindung Nervenzellkommunikation Hormonproduktion Stimmungsregulation Appetitkontrolle Schlafregulation Lernprozess Gedächtnisbildung Motivation

Wo entstehen Neurotransmitter?

Neurotransmitter entstehen hauptsächlich in den Nervenzellen des Körpers, insbesondere in spezialisierten Strukturen innerhalb der...

Neurotransmitter entstehen hauptsächlich in den Nervenzellen des Körpers, insbesondere in spezialisierten Strukturen innerhalb der Zellen, den sogenannten Synapsen. Dort werden die Neurotransmitter in kleinen Bläschen gespeichert und bei Bedarf freigesetzt, um Signale zwischen Nervenzellen zu übertragen. Die Synthese der Neurotransmitter erfolgt durch komplexe biochemische Prozesse, bei denen verschiedene Enzyme und Vorläufermoleküle beteiligt sind. Einige Neurotransmitter können auch in anderen Zellen des Körpers produziert werden, wie beispielsweise im Darm oder im Immunsystem. Die Regulation der Neurotransmitterproduktion und -freisetzung ist ein wichtiger Aspekt der neuronalen Kommunikation und kann durch verschiedene Faktoren wie Hormone, Ernährung und Umweltbedingungen beeinflusst werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Synapse Neuron Zellkörper Axon Vesikel Endknöpfchen Nervenzelle Golgi-Apparat Mitochondrien Zellmembran

Welche Funktion haben Neurotransmitter?

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Neuronen im Nervensystem ermöglichen. Sie übertragen S...

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Neuronen im Nervensystem ermöglichen. Sie übertragen Signale von einem Neuron zum nächsten, indem sie an spezifische Rezeptoren binden. Dadurch beeinflussen sie eine Vielzahl von physiologischen Prozessen wie Emotionen, Bewegung, Gedächtnis und Schlaf. Ein Ungleichgewicht oder Mangel an bestimmten Neurotransmittern kann zu neurologischen Störungen wie Depressionen, Angstzuständen oder Parkinson führen. Daher sind Neurotransmitter entscheidend für die Regulation und Koordination verschiedener Funktionen im Gehirn und im gesamten Körper.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Signalübertragung Kommunikation Nervenzellen Synapsen Botenstoffe Reizweiterleitung Gehirn Regulation Emotionen Bewegung

Molecular Mechanisms Of Angiogenesis  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Angiogenesis Kartoniert (TB)

This book reviews recent advances in understanding of the molecular and cellular mechanisms of angiogenesis with a focus on how to integrate these observations into the context of developmental post-natal and pathological neovascularization.

Preis: 117.69 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms Of Spondyloarthropathies  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Spondyloarthropathies Kartoniert (TB)

This book provides an overview of Spondyloarthropathies(SpA) and highlights current studies concerning the basic research in the area. It reflects the state of the art of research and current opinion of rheumatologists and immunologists.

Preis: 213.99 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity 2.0
Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity 2.0

Molecular Mechanisms of Synaptic Plasticity 2.0 , Dynamic Changes in Neurons Functions,Physiological and Pathological Process , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 98.37 € | Versand*: 0 €
Molecular Mechanisms Of Xeroderma Pigmentosum  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Xeroderma Pigmentosum Kartoniert (TB)

Xeroderma pigmentosum (XP) meaning parchment skin and pigmentary dist- bance is a rare and mostly autosomal recessive genetic disorder that was originally named by two dermatologists the Austrian Ferdinand Ritter von Hebra and his H- garian son in law Moritz Kaposi in 1874i and 1883. 2 The earliest published record (PubMed) available on the internet is a publication in 1949 by Ulicna Zapletalova under the title Contribution to the pathogenesis of xeroderma pigmentosum. ^ It was in the late 1960s when James Cleaver (contributor of Chapter 1 of this book) at the University of California San Francisco while working on nucleotide excision repair (NER) read an article in a local newspaper about XP and soon after obtained a skin biopsy from a patient suffering from XP that showed that cells from it were deficient in NER. Thus his studies led to the discovery that indeed this genetic defect was due to mutations in DNA repair genes that imbalance the NER pathway. ^. s The discovery paved the way for further exploration of the link between DNA damage mutagenesis neoplastic transformation and DNA repair diseases. Since then 4 088 papers incl- ing excellent reviews on XP are listed on the internet (PubMed data February 2008) and an XP Society has been established in the USA and an XP Support Group in the United Kingdom (www. xpsupportgroup. org. uk).

Preis: 213.99 € | Versand*: 0.00 €

Wie werden Neurotransmitter abgebaut?

Neurotransmitter werden auf verschiedene Weisen abgebaut, abhängig von der Art des Neurotransmitters. Einige Neurotransmitter werd...

Neurotransmitter werden auf verschiedene Weisen abgebaut, abhängig von der Art des Neurotransmitters. Einige Neurotransmitter werden durch Enzyme abgebaut, die speziell für ihre Zerstörung entwickelt wurden. Andere werden durch Wiederaufnahme in die präsynaptische Zelle abgebaut, wo sie recycelt oder abgebaut werden. Einige Neurotransmitter werden auch durch Diffusion aus dem synaptischen Spalt entfernt. Darüber hinaus können bestimmte Medikamente oder Krankheiten den Abbau von Neurotransmittern beeinflussen. Insgesamt ist der Abbau von Neurotransmittern ein komplexer Prozess, der für die Regulation der neuronalen Signalübertragung entscheidend ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Degradation Metabolism Enzyme Transport Receptor Synapse Signaltransduction Neurotransmittercyclus Degranulation

Wo werden Neurotransmitter synthetisiert?

Neurotransmitter werden in spezialisierten Zellstrukturen namens Synapsen synthetisiert. Diese Synapsen befinden sich an den Enden...

Neurotransmitter werden in spezialisierten Zellstrukturen namens Synapsen synthetisiert. Diese Synapsen befinden sich an den Enden von Neuronen, den Nervenzellen, die Signale im Nervensystem übertragen. Innerhalb der Synapsen werden die notwendigen Bausteine für die Neurotransmitter produziert und dann zu den Vesikeln transportiert, die die Neurotransmitter enthalten. Sobald ein Nervenimpuls die Synapse erreicht, werden die Vesikel freigesetzt und die Neurotransmitter werden in den synaptischen Spalt freigesetzt, um die Signalübertragung auf die nächste Nervenzelle zu ermöglichen. Die Synthese und Freisetzung von Neurotransmittern sind entscheidende Schritte im Prozess der neuronalen Kommunikation im Nervensystem.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Neurone Zellmembran Signalübertragung Chemische Verbindung Nervenzellen Neurotransmitter-Release Postsynaptischer Potential Synaptische Übertragung Neuromuskuläre Überleitung

Wo befinden sich Neurotransmitter?

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die in den Synapsen zwischen Nervenzellen freigesetzt werden. Sie befinden sich in de...

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die in den Synapsen zwischen Nervenzellen freigesetzt werden. Sie befinden sich in den Endknöpfchen der präsynaptischen Nervenzelle und werden bei Bedarf in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. Dort binden sie an Rezeptoren auf der postsynaptischen Nervenzelle und übertragen so die Signalweiterleitung. Nach ihrer Funktion werden sie entweder abgebaut oder wieder aufgenommen, um erneut verwendet zu werden. Neurotransmitter spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulation von zahlreichen physiologischen Prozessen im Nervensystem.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Nervenzellen Axone Dendriten Synaptic Cleft Postsynaptic Rezeptor Presynaptic Zelle Neurotransmitter-Würfel Signalübertragung Neuronale Übertragung

Welche Neurotransmitter bei Parkinson?

Welche Neurotransmitter sind bei Parkinson betroffen und welche Rolle spielen sie in der Entstehung und Entwicklung der Krankheit?...

Welche Neurotransmitter sind bei Parkinson betroffen und welche Rolle spielen sie in der Entstehung und Entwicklung der Krankheit? Gibt es spezifische Behandlungsansätze, die darauf abzielen, diese Neurotransmitter zu beeinflussen? Wie können Veränderungen in der Aktivität dieser Neurotransmitter im Gehirn von Parkinson-Patienten gemessen werden und welche Auswirkungen haben sie auf die motorischen und nicht-motorischen Symptome der Krankheit? Welche aktuellen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Modulation dieser Neurotransmitter ein vielversprechender Ansatz für die Behandlung von Parkinson sein könnte?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Dopamin L-Dopa Levodopa Acetylcholin Glutamat Serotonin Noradrenalin GABA Dopaminagonisten MAO-B-Hemmer

Molecular Mechanisms Of Notch Signaling  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Notch Signaling Kartoniert (TB)

This book describes the Notch signaling pathway with a focus on molecular mechanisms. The Notch signaling pathway is a seemingly simple pathway that does not involve any second messenger. Upon ligand binding two consecutive proteolytic cleavages of the NOTCH receptor release the Notch intracellular domain from the membrane. The Notch intracellular domain migrates into the nucleus and activates gene expression. Recently new technologies allowed us to better understand this pivotal signaling cascade and revealed new regulatory mechanisms. The different chapters cover many aspects of the Notch signaling focusing on the mechanisms governing the receptor/ligand interaction as well as on the downstream intracellular signaling events. Aspects of both canonical and non-canonical signaling are discussed and the function of Notch signaling in physiological and pathological contexts are elucidated. This book is not only intended for experts but it should also be a usefulresource for young sprouting scientists or interested scientists from other research areas who may use this book as a stimulating starting point for further discoveries and developments.

Preis: 192.59 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms Of Neurodegenerative Diseases  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Neurodegenerative Diseases Kartoniert (TB)

With the unprecedented identification of new mutation mechanisms in neurodegenerative diseases and the emergence of common mechanisms among diseases that were once considered unrelated neurobiologists are poised for the development of new therapies based on high throughput screenings and a better understanding of the molecular and cellular mechanisms leading to neurodegeneration. In Molecular Mechanisms of Neurodegenerative Diseases Marie-Francoise Chesselet MD PhD and a panel of leading researchers and neurologists from industry and academia critically review the most recent advances from different yet complementary points of view. Focusing on Alzheimer's Parkinson's and CAG triplet repeat diseases the authors show how studies of cellular and genetically engineered animal models have enhanced our understanding of the molecular mechanisms of neurodegenerative diseases and may lead to the development of new therapeutics. Topics include the role of Ab toxicity glial cells and inflammation in Alzheimer's disease; the formation of abnormal protein fragments across several diseases the impact of dopamine and mitochondrial dysfunction on neurodegeneration; and the potential of genetics to identify the molecular mechanisms of neurodegenerative diseases. Authoritative and insightful Molecular Mechanisms of Neurodegenerative Diseases synthesizes the novel ideas and concepts now emerging to create a fresh understanding of neurodegenerative disorders one that promises to lead to powerful new therapies that prevent delay the onset slow the progression or even cure these cruel diseases.

Preis: 246.09 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms Of Fanconi Anemia  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Fanconi Anemia Kartoniert (TB)

Molecular Mechanisms of Fanconi Anemia will give research students a platform for further investigation and act as a source of information regarding experimental design. Clinicians will find this title useful for its comprehensive description of Fanconi Anemia and information on the latest molecular theories underlying its causes.

Preis: 160.49 € | Versand*: 0.00 €
Molecular Mechanisms Of Microbial Evolution  Kartoniert (TB)
Molecular Mechanisms Of Microbial Evolution Kartoniert (TB)

One of the most profound paradigms that have transformed our understanding about life over the last decades was the acknowledgement that microorganisms play a central role in shaping the past and present environments on Earth and the nature of all life forms. Each organism is the product of its history and all extant life traces back to common ancestors which were microorganisms. Nowadays microorganisms represent the vast majority of biodiversity on Earth and have survived nearly 4 billion years of evolutionary change. Microbial evolution occurred and continues to take place in a great variety of environmental conditions. However we still know little about the processes of evolution as applied to microorganisms and microbial populations. In addition the molecular mechanisms by which microorganisms communicate/interact with each other and with multicellular organisms remains poorly understood. Such patterns of microbe-host interaction are essential to understand the evolution of microbial symbiosis and pathogenesis.Recent advances in DNA sequencing high-throughput technologies and genetic manipulation systems have enabled studies that directly characterize the molecular and genomic bases of evolution producing data that are making us change our view of the microbial world. The notion that mutations in the coding regions of genomes are in combination with selective forces the main contributors to biodiversity needs to be re-examined as evidence accumulates indicating that many non-coding regions that contain regulatory signals show a high rate of variation even among closely related organisms. Comparative analyses of an increasing number of closely related microbial genomes have yielded exciting insight into the sources of microbial genome variability with respect to gene content gene order and evolution of genes with unknown functions. Furthermore laboratory studies (i.e. experimental microbial evolution) are providing fundamental biological insight through direct observation of the evolution process. They not only enable testing evolutionary theory and principles but also have applications to metabolic engineering and human health. Overall these studies ranging from viruses to Bacteria to microbial Eukaryotes are illuminating the mechanisms of evolution at a resolution that Darwin Delbruck and Dobzhansky could barely have imagined. Consequently it is timely to review and highlight the progress so far as well as discuss what remains unknown and requires future research. This book explores the current state of knowledge on the molecular mechanisms of microbial evolution with a collection of papers written by authors who are leading experts in the field.

Preis: 235.39 € | Versand*: 0.00 €

Wo kommen Neurotransmitter her?

Neurotransmitter werden in spezialisierten Zellen, den Neuronen, produziert. Diese Zellen befinden sich im Nervensystem, insbesond...

Neurotransmitter werden in spezialisierten Zellen, den Neuronen, produziert. Diese Zellen befinden sich im Nervensystem, insbesondere im Gehirn und im Rückenmark. Die Neuronen synthetisieren die Neurotransmitter aus Vorläufermolekülen, die sie über die Nahrung aufnehmen. Nach der Synthese werden die Neurotransmitter in Vesikeln gespeichert, bis sie bei Bedarf freigesetzt werden. Die Freisetzung der Neurotransmitter erfolgt an den Synapsen, den Verbindungsstellen zwischen den Neuronen, und ermöglicht die Übertragung von Signalen von einer Nervenzelle zur nächsten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Synapse Vesikel Zelle Produktion Transport Freisetzung Rezeptor Signalübertragung Nervenzelle Stoffwechsel.

Welche Neurotransmitter gibt es?

Welche Neurotransmitter gibt es? Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Neuronen im Gehirn un...

Welche Neurotransmitter gibt es? Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen Neuronen im Gehirn und im Nervensystem ermöglichen. Zu den bekanntesten Neurotransmittern gehören Dopamin, Serotonin, Noradrenalin, Acetylcholin und Glutamat. Jeder dieser Neurotransmitter hat spezifische Funktionen im Körper und ist an verschiedenen Prozessen wie Emotionen, Bewegung, Schlaf, Lernen und Gedächtnis beteiligt. Ein Ungleichgewicht oder eine Störung in der Regulation dieser Neurotransmitter kann zu verschiedenen neurologischen und psychischen Erkrankungen führen. Es ist wichtig, dass diese Neurotransmitter in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen, um eine optimale Funktion des Nervensystems zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Dopamin Serotonin Noradrenalin Acetylcholin Glutamat GABA Endorphine Adrenalin Histamin Glycin

Ist Glutamat ein Neurotransmitter?

Ist Glutamat ein Neurotransmitter? Glutamat ist tatsächlich ein wichtiger Neurotransmitter im Gehirn, der für die Übertragung von...

Ist Glutamat ein Neurotransmitter? Glutamat ist tatsächlich ein wichtiger Neurotransmitter im Gehirn, der für die Übertragung von Nervenimpulsen zwischen Neuronen verantwortlich ist. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Regulation von Lern- und Gedächtnisprozessen sowie bei der Steuerung von Bewegungen und Emotionen. Glutamat ist auch an der Regulation des Schlaf-Wach-Zyklus beteiligt und kann bei übermäßiger Freisetzung neurotoxisch wirken. Insgesamt ist Glutamat ein essentieller Neurotransmitter, der für die normale Funktion des Gehirns unerlässlich ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Neurotransmitter Glutamat Aktivierung Postsynaptische Potential (PSP) Presynaptische Potential (PP) Transmitter Rezeptor Bindung Signalübertragung

Was ist ein Neurotransmitter?

Ein Neurotransmitter ist eine chemische Substanz, die in den Nervenzellen des Gehirns und des Nervensystems produziert wird. Sie ü...

Ein Neurotransmitter ist eine chemische Substanz, die in den Nervenzellen des Gehirns und des Nervensystems produziert wird. Sie übertragen Signale zwischen den Nervenzellen und ermöglichen so die Kommunikation im Gehirn. Neurotransmitter spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation von Stimmung, Verhalten, Gedächtnis und anderen kognitiven Funktionen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.